Software Update - 3.00.133


Übungen und Dienste - Mehrtägige Übungen

Im Modul Übungen und Dienste kann sowohl am Stammdatensatz als auch an den teilnehmenden Mitgliedern ein Zeitraum über den Tageswechsel hinweg eingegeben werden.

Übungen und Dienste - Teilnahme als Maschinist
An den Mitgliedern können weitere Informationen zum Maschinist festgehalten werden. Bei der Eingabe von Übungen können dann an den teilnehmenden Mitgliedern, bei Verwendung der entsprechenden Teilnahmeart, die gefahrenen Kilometer und das Fahrzeug eingegeben werden.

Übungen und Dienste - Bestanden-Attribut an Atemschutz-Belastungsübung
An der Atemschutz-Belastungsübung kann an den teilgenommenen Mitgliedern festgehalten werden, ob die Übung Bestanden wurde.

Ausbildungen - Vergütung von Ausbildungen
Ab sofort können auch Ausbildungen vergütet werden. Am Mitglied kann an den Ausbildungen jetzt eine Leistung zur Vergütung eingegeben werden.
Die Vergütung erfolgt dann, entsprechend der Vergütung von Übungen und Einsätzen.

Ausbildungen - Bestanden-Attribut
Sobald an einer Ausbildung der Status auf Abgeschlossen wechselt, kann festgehalten werden ob die Übung bestanden wurde.

 
>> Laden Sie jetzt die neue amefire Version runter.

Software Update - 3.00.132


Einsatzbericht - Thüringen

Im amefire können Sie ab sofort selbst den Einsatzbericht auswählen. Zusätzlich steht ein neuer Einsatzbericht für das Bundesland Thüringen zur Verfügung.

Einsatzbericht – Berichtsart wechseln

Wurde an einem Einsatz versehentlich eine falsche Berichtart gewählt, kann dieser jetzt gewechselt werden.

Inventarverwaltung - Neue Felder

An Inventargütern mit der Behandlungsart Fahrzeug, Atemschutz-Maske, -Flasche und Gerät wurden neue Felder eingefügt. In den neuen Feldern können jetzt noch mehr technische Daten festgehalten werden. Die Daten können in den Stammdatenblättern der Inventargüter angezeigt und ausgedruckt werden.

Inventarverwaltung - Erweiterung des Prüf- und Wartungswesens
Das Prüf- und Wartungswesen (früher Instandhaltungen) wurde erweitert. Prüfungen und Wartungen können jetzt mit Prüfbefund bzw. Wartungsaufgaben eingepflegt werden und Prüf-bzw. Wartungsanleitung als PDF hinterlegt werden.

amedata stellt Prüfvorlagen nach DGUV inklusive Prüfaufgaben nach Prüfbefund zur Verfügung.

Vorlagen für Prüfungen- / Wartungen anpassen
Administration >> Systemdaten pflegen >> Inventar >> Vorlagen zu Prüfungen und Wartungen

Die amedata VORLAGEN können (wie alle Vorlagen) auf die Inventargruppen verteilt werden und stehen somit bei der Eingabe von Prüfungen/Wartungen am Inventargut zur Verfügung.

Änderung einer Vorlage
Im Fenster Vorlage für Prüfung / Wartung ändern, können Prüfschritte bzw. Wartungsaufgaben eingepflegt werden. Mit den Pfeiltasten am Rand rechts neben der Tabelle, kann die Reihenfolge der Einträge verändert werden. Wird eine Einheit für den Messwert hinterlegt, kann an der durchgeführten Prüfung/Wartung ein Messwert festgehalten werden.

Historie der Verwahrorte
Ab sofort werden Verwahrorte jetzt unter dem Reiter „Historie der Verwahrorte“ festgehalten. Dabei wird dokumentiert, in welchem Zeitraum sich ein Inventargut wo befunden hat. Der Verwahrort kann

a) ein Mitglied sein (Persönliche Ausrüstung)
b) ein Verwahrort oder
c) ein anderes Inventargut (Bestückung oder Beladungsliste) sein.

Befinden sich Teile im Restbestand, kann zudem ein Verwahrort festgehalten werden, an dem der Restbestand gelagert wird (z.B. Kleiderkammer oder Lager).

Inventarverwaltung – Persönliche Ausrüstung / Bestückung / Beladung
Aus der Zuweisung eines Inventargutes als Verwahrort, kann umgekehrt die Bestückung bzw. Beladung eines Inventargutes ermittelt werden. Diese wird auf der Seite Bestückung / Beladung angezeigt.

Adressverwaltung
Wurden Adressen doppelt angelegt, können diese jetzt zu EINER Adresse zusammengeführt werden.

Im Bereich der Administration den Menüpunkt Systemdaten pflegen starten und auf die Seite Adressverwaltung gehen. Auf die Schaltfläche „Doppelt angelegte Adressen…“ klicken.

Kostenbescheid - Textfelder

In den Textfeldern des Kostenbescheides, des Einsatzberichtes und im Bemerkungsfeld am Mitglied können formatierte Texte, sogenannte RTF-Texte, eingegeben werden. Außerdem wurde die Größe der Felder wesentlich erhöht.

Übungen nach FwDV 2
Ab sofort können Sie Übungen nach der Feuerwehrdienstvorschrift 2 festhalten und auswerten. In Übungen nach FwDV 2 werden zusätzlich zu Stunden auch Übungseinheiten angezeigt. Eine Übungseinheit entspricht 45 Minuten.

Listen - Favoriten
Im Druckzentrum können Sie in der neuen Version häufig verwendete Layouts als Favorit markieren. Sie haben so schnellstmöglichen Zugriff auf Ihre Listen.

Datensicherung
Ab sofort können Sie sich eine Backup-Erinnerung einstellen, damit sie regelmäßig auf Ihre Datensicherung hingewiesen werden. Nur mit einer aktuellen Datensicherung haben wir die Möglichkeit Ihr System in Notfall wiederherzustellen. Die Backup-Erinnerung ist aktiviert und auf 14 Tage eingestellt.

>> Laden Sie jetzt die neue amefire Version runter.

Wir ziehen um!

 

Unser Team wächst weiter und wir benötigen dringend mehr Platz!
Ab dem 01. Juli 2019 haben wir eine neue Postanschrift. Sie finden unser Team in der

PAUL-FRIEDLÄNDER-STR. 6, 65203 WIESBADEN.

Sie erreichen uns wie gewohnt werktags unter der Telefonnummer: 07452 - 88 777 70

Software Update 3.00.129

 
Mannschaft - Sozialversicherungsnummer
Wir haben die Mannschaftsverwaltung um ein neues Feld „Sozialversicherungsnummer“ erweitert. Sie können nun an den Personaldaten die Sozialversicherung festhalten.

Wichtig: Die Sozialversicherungsnummer wurde in die Zugangskontrolle aufgenommen. Das bedeutet, dass die Sozialversicherungsnummer nach dem Update für alle Benutzer erst einmal gesperrt ist. Um das Feld editieren zu können, muss Ihr Administrator in der Benutzerverwaltung das Recht den entsprechenden Personen freischalten.

Mannschaft - Personalnummer
Die Personalnummer wurde auf 10 Stellen erweitert.

Kostenbescheid
Die Textfelder am Kostenbescheid wurden in der aktuellen Version verdoppelt. Wir arbeiten gerade daran, die Textfelder editierbar zu machen. Dazu mehr im nächsten Update.

Datenaustausch
Wir haben die Menüführung noch einmal angepasst und übersichtlicher gestaltet. Aus dem Menüpunkt „Aktion für Markierte“ wurden Funktionen entfernt. Sie finden diese Funktionen unter den Menüpunkten „Daten Export/Versand“ oder „Schnittstellen“ wieder.

Bereich Mannschaft
CSV- bzw. Excel-Export   -> Daten Export/Versand
E-Mail Verteiler                -> Daten Export/Versand
Serienbrief                       -> Daten Export/Versand
ameV100                         -> Schnittstellen
blaulichtSMS                    -> Schnittstellen
Dienstausweise                -> Schnittstellen

Bereich Inventar
CSV- bzw. Excel-Export   -> Daten Export/Versand

ameV100                        -> Schnittstellen
P-touch Editor                 -> Schnittstellen

Alle Schnittstellen können auch auf der Seite Schnittstellen aufgerufen werden.

Wichtig: Einige der Schnittstellen- und Export-Module wurden in die Benutzerverwaltung aufgenommen. Bitte beachten Sie, dass diese Module nach dem Update für alle Benutzer gesperrt sind und vom Administrator freigeschaltet werden müssen.

Zeitraum-Filter
Der Zeitraum-Filter in den Modulen Übung, Einsatz, Kalender, Gebührenbescheid und Vergütung wurde modifiziert:

  • Es gibt eine neue Option 'Zukunft'.
    Beim Wählen dieser Option werden Einträge angezeigt, bei denen das Datum in der Zukunft liegt.
  • Beim Wählen der Option 'Letzte Wochen' werden keine Einträge mehr angezeigt, bei denen das Datum in der Zukunft liegt.

Excel-Export für Mitglieder
Markierte Mitglieder können komplett im csv-Format ausgegeben und dann z.B. mit Excel ausgewertet oder weiterverarbeitet werden.
Öffnen Sie das Modul "Mannschaft", markieren Sie die zu exportierenden Mitglieder. Starten Sie den Export über den Menüpunkt "Daten Export/Versand" und wählen den Menüpunkt "CSV- bzw. Excel-Export".

Wichtig: Der Excel-Export für Mitglieder ist nach dem Update für alle Benutzer gesperrt und muss vom Administrator freigeschaltet werden.

 

Update Cloud 3.00.125

 
Zugangskontrolle

Wir haben die Passwortvergabe im amefire verschärft. Um Ihr System besser zu schützen, können optionale Regeln für Passwörter aktiviert werden. Starten Sie die Systemeinstellungen im Bereich der Administration oder über das Symbol im Schnellstart-Menü. Auf der Seite „Sonstiges“ können verschiedene Regeln für sicherere Passwörter eingestellt werden. Die Minimalanforderung an ein Passwort ist eine Länge von 8 Zeichen.

Folgende Regeln sind verfügbar:

  • Länge bestimmt, wieviele Zeichen ein Passwort haben muss.
  • Gültigkeit bestimmt, nach wievielen Tagen der Benutzer ein neues Passwort bestimmen muss.
  • Mindestens eine Zahl/ Sonderzeichen bestimmt, dass das Passwort mindestens eine Zahl bzw. ein Zeichen das keine Zahl und kein Buchstabe ist, enthalten muss.
  • Groß- und Kleinbuchstaben bestimmt, dass das Passwort mindestens einen Groß- UND einen Kleinbuchstaben enthalten muss.

Die Empfehlung ist, mindestens die Anzahl der Zeichen zu erhöhen. Standardmäßig sind von uns 8 Zeichen voreingestellt.

WICHTIG: Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder über die Änderung der Passwortvergabe. Wenn das Passwort nicht mehr den Anforderungen entspricht, wird jedes Mitglied beim nächsten Login aufgefordert, das Kennwort zu ändern!

Doppelt angelegte Mitglieder

Wir haben im amefire eine neue Funktion erstellt, durch die Sie ab sofort doppelt angelegte Mitglieder zusammenführen können. Es gibt verschiedene Gründe, warum Mitglieder in der Mannschaftsverwaltung doppelt angelegt sind. Wenn Sie in Ihrem System "falsche" doppelte Mitglieder haben, können diese jetzt zu EINEM Mitglied zusammengeführt werden.

Starten Sie die Systemeinstellungen im Bereich der Administration oder über das Symbol im Schnellstart-Menü. Aktivieren Sie auf der Seite „Mannschaft“ die Schaltfläche „Doppelt angelegte Mitglieder zu einem Mitglied zusammenführen".

WICHTIG: Lesen Sie dort bitte gründlich die Informationen, bevor Sie mit der Zusammenführung beginnen! Der Vorgang kann nicht zurückgesetzt werden.